Kindergeeignete Nagellacke

Nagellacke für Kinder

Wer kennt es nicht: Kinder die sich genauso wie die Mama, die Finger- und Fußnägel lackieren möchten. Die schönen, bunten Farben faszinieren die Kleinen und wenn man gerade Verkleiden spielt, oder man zu einer Prinzessinnen-Teeparty eingeladen ist, gehören farbige Nägel auch dazu. Pink, Grün, Orange, Blau – alles was das Herz begehrt. Doch dann hat man den üblen, chemischen Geruch in der Nase und fragt sich, ob Nagellacke schädlich für die Kinder sind. Die Antwort ist ja! Nagellacke enthalten sehr viele Substanzen (z. B. Formaldehyd, Weichmacher, Aceton), die schädlich für unseren Körper sind. Die winzigen Mengen an Substanzen die Erwachsene mit dem Nagellack aufnehmen, können schon schädlich genug sein und wie sieht das dann für die Kinder aus? Da ihre Körper sich noch entwickeln sind diese Inhaltsstoffe noch schädlicher für sie, vor allem weil Kinder sich beispielsweise auch häufig mal die Finger abschlecken.

Aber gibt es denn Alternativen zu herkömmlichen Nagellacken? Ja, die gibt es! Es gibt einige Hersteller die sich mit ähnlichen Fragen beschäftigt haben und daraufhin kindergeeignete Nagellacke entwickelten. In diesen Kinder-Nagellacken sind viele der schädlichen Substanzen nicht enthalten. Manche Hersteller verzichten sogar auf jegliche chemische Inhaltsstoffe und nutzen nur natürliche Ressourcen, wie Pflanzen, Obst und Gemüse. Zudem brauchen die Kleinen, keinen Nagellackentferner zu verwenden. Die meisten Nagellacke für Kinder können einfach mit Wasser und Seife abgewaschen werden oder es handelt sich um sogenannte Peel Off Nagellacke, in diesem Fall lässt sich der Nagellack, wie eine gummiartige Schicht, von den Nägeln abziehen. Sollte es sich um keinen abwaschbaren oder abziehbaren Kinder-Nagellack handeln, gibt es auch für Nagellackentferner kindergeeignete Alternativen, welche meist die jeweiligen Händler anbieten. Der folgende Link führt Sie zu der Hersteller-Liste mit kindergeeigneten Nagellacken: Kindergeeignete Nagellack-Hersteller.

Man sollte jedoch nicht nur auf die Inhaltsstoffe der Nagellacke achten, wenn die Kinder geboren sind. Auch während der Schwangerschaft ist es wichtig zu beachten, welche Nagellacke man benutzt. Besonders darauf zu achten ist es, dass der während der Schwangerschaft verwendete Nagellack und der Nagellackentferner, keinen Aceton beinhalten. Besser ist es, wenn man sogar auf vegane oder kindergeeignete Nagellacke mit hohen Free-Bezeichnungen zurückgreift. Sollte man trotzdem bedenken haben, verzichtet man am besten, während der Schwangerschaft, ganz auf Nagellack.

Heutzutage existiert bereits eine Auswahl von Herstellern, die kindergeeignete Nagellacke produzieren. Darüber hinaus finden sich viele Hersteller, die vegane Produkte anbieten und sogar tierversuchsfreie Nagellacke und halal Nagellacke (geeignet für Muslimas) herstellen. Lassen Sie sich von der Vielfalt überraschen und schauen Sie in unsere Listen mit Nagellack-Herstellern, die Produkte verkaufen, welche für Kinder geeignet, vegan, tierversuchsfrei und halal sind.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit. Eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden.

Kommentare sind geschlossen.