Grundkenntnisse der Fingernagelkosmetik

Grundkenntnisse der Fingernagelkosmetik – Der Aufbau des Fingernagels

Freier Nagelrand und Smile Linie

Freier Nagelrand

Der freie Nagelrand ist der Teil des Fingernagels, der nicht am Nagelbett haftet. Der freie Nagelrand beginnt an der Smile Linie und ragt über die Fingerkuppe hinaus. Durch die Ähnlichkeit mit einem lächelnden Mund entstand der Begriff Smile Linie und kommt aus der Maniküre Branche.

Nagelplatte und Nagelbett

Nagelplatte

Die Nagelplatte entsteht an der Nagelwurzel und haftet am Nagelbett. Feinste Hornzellen bilden die Hornschichten und schützen die empfindlichen Fingerkuppen, die zirka 3400 Nervenenden besitzen. Die Nagelplatte ist etwa 0,3 bis 0,7 mm dick und besteht aus drei Hornschichten, die jeweils ihre eigene Zellstruktur aufweisen. Die oberste Schicht wird als Dorsalnagel bezeichnet. Sie ist die härteste Hornschicht der Nagelplatte und dient als Schutzschicht gegen äußere Einflüsse.

Die mittlere Hornschicht ist weicher als die erste Hornschicht und wird als Intermediärnagel bezeichnet. Sie ist mit der ersten Hornschicht verbunden und besteht aus Keratin. Die unterste Hornschicht, die sehr weich ist, wird als Ventralnagel bezeichnet. Sie ist mit der zweiten Hornschicht verbunden und besteht ebenfalls aus Keratin.

Das Bindegewebe vom Nagelbett ist mit der untersten Hornschicht verbunden und dient beim Wachstum zur Haftung der Nagelplatte. Am Übergang zum freien Nagelrand ist ein feines Häutchen das als Hyponychium bezeichnet wird. Das Hyponychium schützt das Nagelbett und verhindert das Eindringen von Fremdsubstanzen. Eine reichhaltige Blutzufuhr im Bindegewebe gibt dem Nagelbett eine rosa Farbe. Durch die Farbe des Nagelbettes können ausgebildete Mediziner die Krankheiten von Organen im Körper erkennen.

Nagelwall und Nagelfalz

Nagelwall und Nagelfalz

Der Nagelwall, der auch als Hautfalte bezeichnet wird, bedeckt die Nagelplatte am herauswachsenden U-förmigen Bereich. Die Nagelfalz liegt zwischen dem Nagelwall und der Nagelplatte und ist eine Furche die um den Fingernagel herumführt und die Nagelplatte schützt.

Nagelhaut (Kutikula)

Nagelhaut (Kutikula)

Zwischen der Nagelplatte und der Nagelfalz entsteht noch eine Hautschicht die als Nagelhaut oder auch als Kutikula bezeichnet wird. Die Kombination zwischen Nagelwall, Nagelfalz und der Nagelhaut verhindert das Eindringen von Fremdsubstanzen am herauswachsenden und empfindlichen Bereich der Nagelplatte.

Halbmond (Lunula)

Halbmond (Lunula)

Den sichtbaren Bereich der Nagelwurzel bezeichnet man als Halbmond oder auch als Lunula. Die Sichtbarkeit des Halbmondes ist abhängig von der Größe und dem Strukturaufbau der Nagelwurzel, daher ist der Halbmond nicht an allen Fingernägeln zu sehen.

Nagelwurzel (Nagelmatrix)

Nagelwurzel (Nagelmatrix)

Die Nagelwurzel die auch als Nagelmatrix bezeichnet wird, ist der wichtigste Bereich des Fingernagels. Durch die Zellenproduktion in der Nagelwurzel entsteht die Nagelplatte. Die Breite und die Dicke der Nagelplatte ist abhängig von der Größe und der Form der Nagelwurzel. Die Breite der Nagelwurzel bestimmt auch die Breite der Nagelplatte. Die Länge der Nagelwurzel bestimmt die Dicke der Nagelplatte. Verletzungen an der Nagelwurzel sollte man unbedingt vermeiden. Alle Verletzungen an der Nagelwurzel sind an der herauswachsenden Nagelplatte sichtbar und können auch zum Wachstumsabbruch führen.

Kommentare sind geschlossen